Kulturverein PODIUM Kaufbeuren e.V.

Die über viele Jahre aufgebauten guten Kontakte zu namhaften Künstlern und Agenturen ermöglichen ein attraktives Angebot unterschiedlichster Veranstaltungen zu präsentieren. Bei uns gibt es schwerpunktmäßig Kabarett, Musik, Ausstellungen sowie über diese Bereiche hinausgehende Darbietungen.

Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die Förderung lokaler und regionaler Gruppen und Künstlerinnen und Künstler.

Das aktuelle Programm in der Kleinkunstbühne:

15.09.2017 - Freitag 20:00 Uhr

Malerei

In der Ausstellung AKTuell zeigt die Künstlerin Brigitte Wolf zwei unterschiedliche Herangehensweisen in ihrer Malerei:

Einerseits Konzept, zu sehen in der Umsetzung von Aktskizzen in Aktmalerei,
andererseits die spontanen Gesten in den freien Arbeiten, die Dynamik und Energie ausstrahlen. Eine sehenswerte Ausstellung.

» mehr

Sigi Zimmerschied - „Der siebte Tag – Ein Erschöpfungsbericht“

23.09.2017 - Samstag 20:00 Uhr

Kabarett

Sigi Zimmerschied der Großmeister des Sarkasmus, der grandiose Mime und der wichtigste Autor von Kabaretttheater liefert mit „Der siebte Tag“ erneut ein Meisterstück seiner Kunst ab.

Es ist satirische Hochkomik wie sie nur er beherrscht. Auf kleinen Bühnen wie im PODIUM entstehen in den „Erzählungen“ ganze Welten, die durch den Einfallsreichtum und die Wortgewalt von Zimmerschied galaktische Ausmaße annehmen.

» mehr

Roswitha Dasch und Ulrich Raue - Lerne Lachen ohne zu weinen!

04.10.2017 - Mittwoch 20:00 Uhr

Ein Tucholsky-Abend

Kurt Tucholsky war Lyriker, Kritiker, Romancier, bissiger Satiriker und hat viele Gedichte, Sketche und Texte zu Chansons geschrieben.

Er liebte die Frauen, die verrauchten Berliner Kneipen und die halsbrecherischen Pointen. Er hat die Katastrophe des Nationalsozialismus vorausgeahnt, so früh wie kaum ein anderer – und doch geglaubt, sie mit der Schreibmaschine aufhalten zu können.

Er wurde ausgebürgert aus Deutschland, das er hasste und liebte, und im schwedischen Exil hat er sich dann das Leben genommen: Kurt Tucholsky, seinen Zeitgenossen auch als Peter Panther, Theobald Tiger oder Kaspar Hauser bekannt.

» mehr

Mathias Tretter - „Pop“

13.10.2017 - Freitag 20:00 Uhr

Politisches Kabarett

Seit Jahren haben wir uns um Mathias Tretter bemüht, endlich kommt dieser „Bundesliga-Kabarettist“ nach Kaufbeuren.

„In the future, everyone will be world-famous for 15 minutes.” Andy Warhol meinte es tatsächlich ernst, als er jedem diesen Quatsch versprach.

Aus den 15 Minuten sind ja längst 140 Zeichen geworden. Zwar wird auch damit niemand zwingend berühmt, aber mitunter zumindest US-Präsident.

Was mit Casting-Shows begann, erreicht in Donald Trump nun endlich seinen sturmfrisierten Höhepunkt: Das Zeitalter des Amateurs. Blogger sind die neuen Journalisten, Hipster die neuen Bierbrauer, AfDler die neuen CDUler.

» mehr

Mother's Pride - „Irish Folk“

28.10.2017 - Samstag 20:00 Uhr

Musik

Ein Abend mit Mother's Pride ist wie eine Reise durch die Vergangenheit der „Grünen Insel“.

Als Irish Folk Band aus Augsburg sorgen die Akteure in wechselnder Besetzung bereits seit 1985 in Konzertsälen, Kneipen und Biergärten für typisch irisches Lebensgefühl.

Je enger es dabei im Konzertraum zugeht, desto dichter kann auch die Atmosphäre werden - eine typisch irische Gesetzmäßigkeit. Wichtig ist ihnen der direkte Kontakt zu den Zuhörern. Immer wieder bietet sich die Gelegenheit, Refrains gemeinsam zu singen, im Rythmus mitzugehen.

» mehr

Stelzner und Bauer - „Sächsmaschine & süßer Senf”

04.11.2017 - Samstag 20:00 Uhr

Sächsisch-Bayerische Satire Show

Haben sich Sachsen und Bayern etwas zu sagen? Und wenn ja, verstehen sie sich überhaupt? In ihrer Satire-Show zelebrieren Stelzner & Bauer Eigenheiten der sächsisch-bayerischen Ureinwohner: Vom Pendler bis zum Papst, vom Swinger-Club mit Ökostrom bis zum Mundart-Kurs, der garantiert jede EU-Norm erfüllt.

Hier stehen zwei auf der Bühne, die wissen, wovon sie sprechen: Christoph Stelzner (Dresden) und Martin Bauer (München) haben als Erste die Brandenburgische Seenplatte mit Sauerstoffgerät durchquert.

» mehr

Frederic Hormuth - „Halt die Klappe – wir müssen reden!”

24.11.2017 - Freitag 20:00 Uhr

Kabarett

Manche meinen, Impfungen machen krank und Horst Seehofer macht einen guten Job. Frederic Hormuth meint, es ist eher andersrum. Draußen im Land tobt der Meinungs-kampf zwischen Abendlandrettern, Morgenmuffeln, Veganern, Bio-Burgern, Helikopter-Eltern und Burnout-Opfern. Die, und noch mehr, packt Hormuth verbal am Schlafittchen und schüttelt sie durch, bis man über sie lachen kann. Er serviert überraschende Wahrheiten als knackige Pointen in den Geschmacksrichtungen „bitter“ und „süßsauer“.

» mehr

Arnulf Rating - „Tornado”

09.12.2017 - Samstag 20:00 Uhr

Kabarett

Mit der Digitalisierung gelangen der Menschheit weltweit enorme Fortschritte. Leider wird diese positive Entwicklung immer wieder gefährdet durch schwere Krisen, ausgelöst von islamistischen Terrorgruppen oder russischen Trollen. Das führt zu großen Ängsten und verfälscht den Wählerwillen.

Dr. Mabuse forscht in seinem Labor an einer Sicherheits-App, mit der man moderate Rebellen von echten Terroristen bequem unterscheiden kann. Den Auftrag dazu bekam er von Dr. Uschi von der Leyen, die er aus gemeinsamen Studientagen in Hannover kennt.

» mehr

TBC – Totales Bamberger Cabaret - „Augen zu und NOCHMAL durch“ – der etwas andere Jahresrückblick

31.12.2017 - Sonntag 19:00 Uhr

Sylvesterkabarett

„Augen zu und NOCHMAL durch” lautet diesmal wieder die Ankündigung für das fulminante große Silvester-Kabarett der drei „Franken”. Diese brachten schon zum Jahreswechsel 2015/16 den Kaufbeurer Stadtsaal zum Kochen.

Ob Gesellschaft, Kultur oder Sport – erleben Sie eine 90-Minuten-Randale urch die Skandale, werfen Sie einen satirischen Blick auf die große Politik!

TBC, das Totale Bamberger Cabaret, präsentiert, wer top und wer flop war, was ein Hit und was Shit war.

» mehr

Anka Zink - „Zink extrem positiv“

12.01.2018 - Freitag 20:00 Uhr

Kabarett

Ein emotional-intellektueller Erlebnisabend mit tagesaktuellen Beilagen. Hier hat eine Frau ihren Job gemacht und geht mit gängigen Denkmustern auf Konfrontationskurs!

Wenn Anka Zink zu diesem emotionalen intellektuellen Erlebnisabend einlädt, dann haben einige verdammt viel zu lachen, aber eben nicht alle. Das ist das Lustige

Selbstoptimierung ist das Gebot der Stunde. Wir machen uns je nach Tagesform zu Wahlverwandten unterschiedlichster Richtungen oder verlaufen uns auf dem Trumpel Pfad. Wo bleibt der differenzierte Blick?

» mehr

Christine Prayon - „Die Diplom Animatöse“

27.01.2018 - Samstag 20:00 Uhr

Politisch-poetisches Kabarett

Dieser Abend passt in keine Schublade, denn er ist zwei Stunden lang und mindestens genauso breit. Wenn Sie darüber jetzt herzlich lachen konnten, sind Sie hier genau richtig.

Es wird noch mehr Pointen geben. Auf dem Höhepunkt ihrer Animatösen-Karriere wendet sich Christine Prayon nun den Enthüllungen zu, auf die wir lange gewartet haben.

Sie verrät uns endlich, wer sie wirklich ist, welche seltene Krankheit sie hat.

Ob es den deutschen Humor gibt und wenn ja, warum nicht. Wir erfahren die ganze Wahrheit über Jack Michaelson und die Große Deutsche Revolution.

» mehr